Konzept

Enneastar-Konzept

Enneastar® greift auf die Typenpsychologie des Enneagramms zurück, das man als psychologisches Opensource-Projekt bezeichnen kann, welches von vielen Gruppierungen als Ausgangspunkt für unterschiedlichste Modelle zur Persönlichkeitsentwicklung verwendet wird.

 

Die Reihenfolge der Typen entnimmt Enneastar der Bibel (Galater 5,22-23a), was der Struktur ihrer Typenpsychologie einen erstaunlichen Sinn gibt.


Vom Enneagramm zu Enneastar

Video-Einführung zu Enneastar®

Enneagramm

Enneagramm

Das Enneagramm ist zuerst einfach eine geometrische Figur, die auf den Russen Georges I. Gurdjieff zurückgeht († 1949). Man kann wohl davon ausgehen, dass es sich von einem neunzackigen Stern in einem Kreis ableitet. (Unterschiede zum Stern sind in nebenstehender Grafik rot hervorgehoben.)

Der Bolivianer Oscar Ichazo (* 1931) fügte dieser geometrischen Figur typenpsychologische Deutungen hinzu, die später durch den aus Chile stammenden amerikanischen Psychiater Claudio Naranjo (* 1932) mit wissenschaftlichen Elementen (z.B. Abwehrmechanismen) ergänzt wurden.

Die daraus resultierende Typenpsychologie fand grossen Anklang und wird heute schlechthin als das Enneagramm gehandelt.

Die Typologie des Enneagramms ist wissenschaftlich nicht nachweisbar, arbeitet sie doch mit Motivationsbildern, statt mit objektiver Beobachtung. Während die Deutungen der geometrischen Verbindungslinien des Enneagramms (Trostpunkte und Misstrostpunkte bzw. Stresspunkte) in der Fachwelt umstritten sind, werden die neun Typen durch die wirtschaftspsychologische Belbin Team Roles Theory gestützt, die sich mit erfolgreicher Teambildung beschäftigt. Der britische Forscher Meredith Belbin (* 1926) ging zuerst von acht Teamrollen aus, entdeckte später dann aber noch eine neunte. Alle neun Teamrollen korrelieren mit den neun Typen des Enneagramms und verifizieren dieses indirekt von wissenschaftlicher Seite her, wenn auch Belbin den Teamrollen ganz andere Namen gibt und an keiner Stelle das Enneagramm auch nur erwähnt.

Enneastar

Enneastar

Enneastar® übernimmt in Anlehnung an die Belbin Team Roles Theory die Typenpsychologie des Enneagramms, setzt diese aber in einen anderen Kontext und zwar sowohl in geometrischer als auch spiritueller Hinsicht.

Enneastar® versteht die Bibel als spirituelle Quelle zur persönlichen Inspiration. Es geht nicht um Buchstaben, sondern um den Geist. Unser unsichtbares Herz dient dabei als spirituelles Organ und ist der Schlüssel, um metaphysische (geistliche) Realitäten als Lebensquelle zu entdecken. Mit diesem Ansatz sieht sich Enneastar eher in der Tradition der christlichen Mystiker, als in einer dogmatischen Kategorie.

Für die geometrische Figur bedient sich Enneastar® beim mittelalterlichen Mönch Ramon Llull (1232-1316), der die biblischen Wahrheiten in eine neue spirituelle Sprache giessen wollte, damit sie von seinen Mitmenschen besser verstanden werden könnten. Auf ihn geht der neunzackige Stern als Symbolfigur zurück, der später von verschiedenen Religionen und Gruppierungen als spirituelles Ausdrucksmittel beansprucht wurde. Auch das Enneagramm-Symbol wird sich letztlich von ihm ableiten. Enneastar® ist stolz darauf, den neunzackigen Stern wieder für dessen ursprünglichen Zweck zu gebrauchen. (Die geometrischen Unterschiede zum Enneagramm sind in der obigen Grafik rot hervorgehoben.)

 

Die Reihenfolge der Typen entnimmt Enneastar® der Bibel (Galater 5,22-23a), was der Struktur ihrer Typenpsychologie einen erstaunlichen Sinn gibt. Diese Entdeckung ist Ausgangs- und Zielpunkt von Enneastar®. Das Enneagramm wird dadurch auf die Bibel ausgerichtet. Dieser Ansatz macht Enneastar® zu einer christlichen Innovation, die sich erlaubt, das Enneagramm in eine neue Entwicklungsphase hineinzuführen.

Margit Skopnik-Lambach

Kommentar einer Enneagramm-Lehrerin

Markus Brunner hat seinen Persönlichkeitskurs auf der Grundlage des Enneagramms entwickelt. Er ordnet die Enneagrammtypen den Charaktereigenschaften von Gott zu, und zwar in der Reihenfolge, wie sie die Bibel in Galater 5,22-23 aufzählt: Liebe, Freude, Frieden, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut und Enthaltsamkeit. Die Reihenfolge der Typen, die sich daraus ergibt, weicht vom Original-Enneagramm ab. Doch sie macht Sinn. (mehr)

 

Margit Skopnik-Lambach, Enneagrammlehrerin des  Ökumenischen Arbeitskreises Enneagramm e.V.

Illmensee, 20.02.2017

 

weitere Feedbacks

Fragen - Antworten (FAQ)

• Wann wurde Enneastar® entwickelt? Antwort
Die Entwicklung der Typenpsychologie von Enneastar® geht auf das Jahr 2014 zurück. Die spirituellen Aspekte stammen aus der jahrzehntelangen seelsorgerlichen Erfahrung des Entwicklers, Markus Brunner. Das Kursmaterial wird laufend angepasst und weiter entwickelt.

• Ist Enneastar® reformiert, katholisch oder esoterisch? Antwort
Enneastar® gebraucht die Bibel als spirituelle Quelle zur Persönlichkeitsentwicklung. Der Kurs versteht das unsichtbare menschliche Herz als spirituelles Organ, auf das auch der heutige Mensch (wieder) vertrauen darf, um geistliche Realitäten als Lebensquelle zu entdecken. Mit diesem Ansatz sieht sich Enneastar® eher in der Tradition der christlichen Mystik, als in einer dogmatischen Kategorie. Katholiken und Reformierte sind ebenso eingeladen wie Esoteriker.

• Hat das Enneastar-Symbol eine magische Bedeutung? Antwort
Enneastar® misst dem neunzackigen Stern keine magische Bedeutung zu. Dieses Symbol stammt vom mittelalterlichen Mönch Ramon Lull (1232-1316), der biblische Wahrheiten in eine neue spirituelle Sprache giessen wollte, damit sie von seinen Mitmenschen besser verstanden werden könnten. Sein Symbol wird heute von verschiedenen Religionen und Gruppierungen als spirituelles Ausdrucksmittel gebraucht. Auch das Enneagramm-Symbol wird sich letztlich von ihm ableiten. Enneastar® ist stolz darauf, den neunzackigen Stern wieder für dessen ursprünglichen Zweck zu beanspruchen.

• Wie beschäftigt sich Enneastar® mit Spiritualität? Antwort
Enneastar® lädt nicht zu spirituellen Übungen im Sinne von Geister-Erfahrungen ein, sondern zur Selbstreflexion anhand von spirituellen Themen.

• Die Spiritualität von Enneastar® vertraut auf die Bibel. Ist das nicht veraltet? Antwort
Manche Menschen verstehen die Bibel als moralisches Gesetz einer vergangenen Kultur.
Die biblische Spiritualität sieht die Bibel als Weisheitsliteratur und als mutmachendes Buch, einen direkten Zugang zum unsichtbaren Gott zu suchen. Es geht also nicht um Moral, sondern um eine zeitlose Beziehung zum Schöpfer.

• Beruht die Spiritualität von Enneastar® auf dem Alten oder Neuen Testament? Antwort
Enneastar® beruht auf dem Neuen Testament der Bibel, bemüht für allgemeine Lebensweisheiten aber auch die salomonische Weisheit aus dem Alten Testament ("Buch der Sprüche", "Psalm von Salomo").

• Gibt es Teilnahme-Bedingungen? Antwort
Es gibt keine Vorbedingungen. Folgende persönlichen Eigenschaften sind für den Kurs aber sicher hilfreich: Bereitschaft zur persönlichen Reflexion, Unvoreingenommenheit gegenüber Typenpsychologie und Bibel, Offenheit für neue Gedankenanstösse.

• Wie kann man sich eine Enneastar-Lektion vorstellen? Antwort
Die Lektionen bestehen nicht einfach aus Präsentationen, sondern beinhalten auch persönliche Übungen zur Reflexion. In den anschliessenden Zeiten des gemeinsamen Austauschs entscheiden die Teilnehmenden, wieviel sie von sich preisgeben wollen.

• Hilft Enneastar® auch für Beziehung und Erziehung? Antwort
Enneastar® ist weder ein Beziehungs- noch Erziehungskurs. Enneastar® hilft aber, sich selbst zu reflektieren und zu entwickeln – und weckt Verständnis für das Verhalten unserer Mitmenschen. Damit steigen die Voraussetzungen für ein erfülltes Beziehungsleben.

• Werden sich Enneagramm-Kundige im Kurs langweilen? Antwort
Hoffentlich nicht! :-) Enneastar® gebraucht die Typenpsychologie vom Enneagramm, setzt diese aber in einen anderen Kontext. Enneagramm-Kundige können sich deshalb auf neue Aspekte und überraschende Perspektiven freuen.

• Wer verdient an Enneastar? Antwort
Enneastar® wird sehr günstig angeboten, damit auch Menschen mit kleinerem Einkommen teilnehmen können. Alle Einnahmen kommen – nach Abzug der Unkosten – vollumfänglich der Heilsarmee zugut.

• Können Enneastar-Absolventen den Kurs selbständig anbieten? Antwort
Enneastar® ist kein Geheimwissen. Alles Gelernte darf gerne weitergegeben werden. Der Name Enneastar® ist allerdings geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Bewilligung offiziell verwendet werden.

• Wie kann ich mich für Enneastar® anmelden? Antwort
Die Anmeldung erfolgt über das Internet oder per Telefon: 041 240 77 22. Über diese Kanäle können auch gerne nähere Informationen über den Kurs eingeholt werden.

 

Haben Sie eine zusätzliche Frage? Wir sind an Ihrer Frage und Meinung interessiert! Sie können gerne das folgende Kontakt-Formular benutzen.

 

 

Briefkasten

 

Kontaktformular

Mit diesem Formular können Sie uns gerne weitere Fragen zum Persönlichkeitskurs Enneastar® stellen. Gerne geben wir auch telefonisch Auskunft: 041 240 77 22

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Sie kennen das Konzept von Enneastar?

Vielleicht wollen Sie es aber noch genauer wissen.

Dann empfehlen wir Ihnen einen Blick in die Entwicklungsstufen von Enneastar.