Sterndiagramm für Auswertung des 2-Minuten-Tests

Stern-Dia­gramm

 

Übertragen Sie das Ergebnis des 2-Minuten-Tests in ein Stern-Diagramm! Dadurch werden eigene Stärken und Schwächen sichtbar. Gratis.

 

Auf Wunsch erledigen wir das für Sie – und erstellen Ihr persön­liches Stern-Diagramm mit Erklärungen. Günstig.

 

Beispiele von: Erklärungen

 

 

Sie können das Ergebnis des 2-Minuten-Tests grafisch auswerten.


 

 

Sterndiagramm - Beispiel eines Persoenlichkeitsprofils

Gratis: Stern-Diagramm selber erstellen

Laden Sie das Stern-Diagramm gratis herunter, als Excel- oder PDF-Datei. Danach brauchen Sie nur noch das Ergebnis des 2-Minuten-Tests zu über­tragen. Schon bekommen Sie eine Übersicht über Ihre Stärken und Schwächen.

Download
Stern-Diagramm (Excel-Datei)
sterndiagramm.xlsx
Microsoft Excel Tabelle 376.1 KB

 

 

Download
Stern-Diagramm (PDF)
sterndiagramm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 269.0 KB

 

Anleitung:

  • Excel-Datei down­loaden und das Ergebnis des 2-Minuten-Tests in %-Werte ein­tragen. Excel generiert das Stern-Diagramm dann automatisch.
  • Alternativ können Sie die PDF-Datei down­loaden, aus­drucken und die Werte des 2-Minuten-Tests von Hand ins Diagramm einzeichnen.

 

 

 

Stern-Diagramm kann individuell erklaert werden lassen

Günstig: Stern-Diagramm mit Erklärungen bestellen

Sie können sich das oben beschriebene Stern-Diagramm auch von uns machen lassen. Wir erstellen dieses für Sie und liefern Ihnen zusätzlich individuelle Erklärungen dazu (Beispiele↓).

 

Notieren Sie sich das Ergebnis des 2-Minuten-Tests, um ein Stern-Diagramm mit Erklärungen in unserem Shop zu bestellen!

 

Jetzt im Shop bestellen

 

 

 

 

erklaerte Stern-Diagramme fuer verschiedene Typen

Beispiele: Stern-Diagramme mit Erklärungen

Das Stern-Diagramm – samt unseren Erklärungen – sind ein sinnvolles Spiel zur Selbst­reflexion und basieren aus­schliess­lich auf Ergebnissen des 2-Minuten-Tests. In unseren Erklärungen berück­sichtigen wir auch den sekundären Typ.

 

Mit folgenden Links kommen Sie direkt zu einem Stern-Diagramm Ihres Typs. (Die hochgestellten Nummern beziehen sich auf Typen-Nrn. des Enneagramms.)

 

Achtung: Obwohl der 2-Minuten-Test nur 8 Fragen hat, gibt es 36'864 mögliche Ergebnisse. Sie werden kaum ein Beispiel finden, das genau auf Sie zutrifft. ☺

 

 

 

Helfer-Optimist-Sterndiagramm
Stern-Diagramm: Helfer / Optimist

 

Beispiel 1

Helfer – sekundärer Typ: Optimist

Vielen Dank für das Einsenden deines Test-Ergebnisses und das damit ver­bundene Ver­trauen. Die folgenden Aus­füh­rungen basieren aus­schliess­lich auf deinem Ergebnis des 2-Minuten-Tests und sind eine Ein­ladung zur Selbst­reflexion. Sie beschreiben Stärken und Schwächen.

 

Du bist eine reife, charmante und offene Persön­lich­keit. Als Helfer2 hast du ein ehr­liches Interesse an deinen Mit­menschen. Du lernst gerne neue Menschen kennen­ und bringst dich unkompli­ziert in ver­schie­dene und auch neue Gruppen ein. Du hast ein grosses Beziehungs­netz. Du bist ein guter Zuhörer, der gerne und schnell Rat­schläge gibt – oft etwas zu schnell. ☺

 

Du hast starke Anteile am Optimist7. Ein Hin­weis darauf, dass du gute Stimmung in eine Gruppe hinein­bringst, und auch immer wieder neue Ideen. Wo du auf­tauchst, ist Schluss mit Lange­weile und "Trübsal blasen".

 

Du machst gerne Kompli­mente. Damit ermutigst du viele – und steuerst sie gleich­zeitig in die Richtung, in die du sie lenken willst. Für dich ist Charme eben auch ein Führungs­instrument. Gerade in solchen Momenten kommst du aber zuweilen als mani­pu­lierend rüber – nicht ganz zu Unrecht. ☺ Ich rate dir, deine charmante Art nicht für eigene Pläne und Ziele zu miss­brauchen. Deine Mit­menschen werden dich sonst als "Strippen­zieher" wahr­nehmen und vor dir auf der Hut sein.

 

Du bist ein geborener Team­leiter, der die einzelnen Team­player nicht herum­kom­mandiert, sondern "fragend und vor­schlagend" ein­gliedert. Dabei über­siehst du auch ruhige Team­mit­glieder nicht, sondern erkennst ihre jewei­ligen Begabungen. Du ergreifst im Team gerne die Initiative, bleibst dem Team aber auch dann treu, wenn es einen anderen Weg einschlägt.

 

Du hast starke Anteile am Macher3 und Perfektionist1. Das macht dich zum All­rounder. Du leitest, organi­sierst und achtest dabei auch auf Details. Du bist ein aktiver Mensch. Du erkennst die Bedürf­nisse deiner Mit­menschen und reagierst schnell und positiv darauf. "Nein" zu sagen, fällt dir schwer. Das ist ein ernstes Problem und bringt dich immer wieder an den Rand eines Burnouts.

 

Du kommst dir auch immer wieder mal aus­genutzt vor. Schliess­lich erwar­test du für deine Hilfe­leistungen früher oder später auch eine Gegen­leistung – in welcher Form auch immer. Bleibt diese aus, bist du ent­täuscht. Viel­leicht kommst du dir in solchen Momenten als Märtyrer vor. Gut mög­lich, dass dir diese Ent­täuschungen irgend­wann ein­mal reichen. Das wäre dann der richtige Moment, um "Nein" sagen zu lernen. ☺

 

Mehr über deinen Typ und über weitere Entwicklungs­mög­lich­keiten erfährst du in einem Grundkurs – oder sofort – im Online-Kurs. Herzliche Grüsse, Markus Brunner

 

 

 

Optimist-Helfer-Sterndiagramm
Stern-Diagramm: Optimist / Helfer

 

Beispiel 2

Optimist – sekundärer Typ: Helfer

Vielen Dank für das Einsenden deines Test-Ergebnisses und das damit ver­bundene Ver­trauen. Die folgenden Aus­füh­rungen basieren aus­schliess­lich auf deinem Ergebnis des 2-Minuten-Tests und sind eine Ein­ladung zur Selbst­reflexion. Sie beschreiben Stärken und Schwächen.

 

Du bist ein Optimist7 mit starken Anteilen eines Helfers2. Das macht dich zu einem ange­nehmen Gruppen­menschen, der gute Stimmung ver­breitet und auch die Stillen in einer Gruppe nicht über­sieht. Du hast aller­dings nicht viel Zeit und Geduld für sie. Du hast ein grosses Beziehungsnetz.

 

Du sprichst gerne und kannst zwischen­durch auch zuhören. Achte beim Zuhören darauf, dass du dein Gegen­über nicht gleich mit einer neuen Idee überfährst.

 

Du hast viele Ideen, die du aber lange nicht alle umsetzt. Kaum hast du dich näm­lich in eine Idee vertieft, ent­deckst du bereits das nächste spannende Thema. Du bist ein Meister im Auf­nehmen und Ver­netzen von Informa­tionen. Dein breites Wissen ist beein­druckend, bei genauerer Betrachtung aller­dings eher oberf­läch­lich. Nichts­desto­trotz bist du ein guter Ver­käufer, der weiss, wie er sich selbst gut verkaufen kann. ☺

 

Deine Agenda ist mit vielen schönen Terminen ange­füllt und du bist ein aktiver Mensch. Du liebst das Leben, gutes Essen und andere Ver­gnü­gungen. Tief­gang ist nicht deine Stärke, bleibt aber eine Sehn­sucht. Wenn du auf diese Sehn­sucht ein­gehst und dich getraust, dich immer wieder mal dem Lärm der Welt zu ent­ziehen, um tiefere Ebenen des Lebens aus­zu­loten, kannst du neue Sphären des Seins ent­decken. Darf ich dich an dieser Stelle auf die biblische Spiritualität hinweisen?

 

Du hast starke Anteile am Kämpfer8 und Individualist4, was darauf hin­weist, dass du ein unab­hän­giger Mensch bist, der sich zwar gerne in Gruppen und Teams bewegt, trotz­dem aber seine eigenen Pläne ver­folgt. Dadurch wirst du für deine Chefs schwierig zu "kontrollieren". Das ist dir durch­aus recht. Das kann in deinem Arbeits­ver­hältnis aber auch zum Bumerang werden. Ich rate dir des­halb, die Vor­gaben und Wünsche deiner Chefs ernst zu nehmen. Dann werden sie deine Ideen und Vor­schläge schätzen lernen.

 

Mehr über deinen Typ und über weitere Entwicklungs­mög­lich­keiten erfährst du in einem Grundkurs – oder sofort – im Online-Kurs. Herzliche Grüsse, Markus Brunner

 

 

 

Skeptiker-Optimist-Sterndiagramm
Stern-Diagramm: Skeptiker / Optimist

 

Beispiel 3

Skeptiker – sekundärer Typ: Optimist

Vielen Dank für das Einsenden deines Test-Ergebnisses und das damit ver­bundene Ver­trauen. Die folgenden Aus­füh­rungen basieren aus­schliess­lich auf deinem Ergebnis des 2-Minuten-Tests und sind eine Ein­ladung zur Selbst­reflexion. Sie beschreiben Stärken und Schwächen.

 

Als Skeptiker6 spürst und reagierst du auf Erwartungen – auch auf unaus­ge­sprochene. Du bist ein Natur­talent in Sachen "Qualitäts­management", mit einer feinen Nase für Gefahren. Du siehst aller­dings auch Gefahren, wo (noch) gar keine sind. Das raubt dir immer wieder den Schlaf.

 

Du hast starke Anteile am Optimist7. Das macht dich zu einem mutigen und fröh­lichen Menschen mit vielen Ideen. Du ent­deckst und wagst gerne Neues – um nachher als Skeptiker über deinen eigenen Mut zu erschrecken. ☺ Trotz­dem lässt du dich immer wieder auf Neues ein, wenn auch mit vielen inneren Ängsten.

 

Du hast im Weiteren auch einen starken Anteil am Vermittler9. Das macht dich – zusammen mit dem Skeptiker6 – zu einem "Friedens­kind". Unfrieden kannst du kaum ertragen. Spannungen in einer Gruppe ebenso wenig. Aller­dings bringst du selbst immer wieder Spannungen in eine Gruppe, indem du schwierige Themen ansprichst.

 

Du bewegst dich gerne in Gruppen. Kämpfer8-Typen ver­un­sichern dich aber. Du fühlst dich um sie herum ein­ge­schüchtert und ziehst dich dann inner­lich zurück. Das nervt dich, weil du reali­sierst, dass du in solchen Situationen nicht "Du selbst" bist. Ich rate dir, dich in solchen Momenten zu ent­spannen. Die Kämpfer8-Typen nehmen dich durch­aus für voll. Sie spüren und schätzen deine Auf­richtig­keit und Gerad­heit. Du brauchst dich ihnen gegen­über nicht "hoch­zu­fahren", lass dich aber auch nicht überfahren.

 

Du bist kein Perfektionist1, ob­wohl du – wie Perfektionisten1 – genau weisst, "was sich gehört". Du erwartest, dass deine Mit­menschen deine unaus­ge­sprochenen Erwartungen (an sie) wahr­nehmen. Darin wirst du aber immer wieder ent­täuscht. Ich rate dir, deine Erwartungen nicht nur zu verbali­sieren, sondern deinen Mit­menschen immer wieder humorvoll auf die Sprünge zu helfen. Denn deine eigenen Erwartungen sind hoch. Aber das weisst du ja selber am besten. Denn du erwartest auch von dir selbst sehr viel. ☺

 

Mehr über deinen Typ und über weitere Entwicklungs­mög­lich­keiten erfährst du in einem Grundkurs – oder sofort – im Online-Kurs. Herzliche Grüsse, Markus Brunner

 

 

 

Perfektionist-Individualist-Sterndiagramm
Stern-Diagramm: Perfektionist / Individualist

 

Beispiel 4

Perfektionist – sekundärer Typ: Individualist

Vielen Dank für das Einsenden deines Test-Ergebnisses und das damit ver­bundene Ver­trauen. Die folgenden Aus­füh­rungen basieren aus­schliess­lich auf deinem Ergebnis des 2-Minuten-Tests und sind eine Ein­ladung zur Selbst­reflexion. Sie beschreiben Stärken und Schwächen.

 

Als Perfektionist1 hast du es definitiv mit den Details. Korrekte Namen und Begriffe sind dir wichtig. Ausser­dem neigst du dazu, "Recht haben" zu wollen. Du weisst, "was sich gehört" und sagst es auch. Du teilst dich gerne mit, grenzt dich aber auch klar von deinen Mitmenschen ab.

 

Du hast starke Anteile am Individualist4. Während du von deinem Äusseren konservativ bleibst, bist du inner­lich ein Künstler­typ. Diese zwei Tendenzen bringen dich in eine innere Spannung. Einer­seits würdest du dich gerne unkonven­tionell und künst­lerisch aus­drücken. Anderer­seits ist dir Korrekt­heit wichtig, was den Künstler in dir zurück­bindet. Gut mög­lich, dass du künst­leri­sche Bega­bungen hast, die es dir erlauben, den "Künstler in dir" in eher traditio­nellen Settings auf­leben zu lassen.

 

Du hast auch einen starken Anteil am Macher3. Ein Hin­weis, dass du ein aktiver Mensch bist, der gut organi­sieren kann. In Projekten tust du dich aller­dings insbe­sondere mit Dead­lines schwer. Viel­leicht bejahst du das Pareto-Prinzip (mit 20% Auf­wand erreicht man 80% des gewünschten Ergeb­nisses), kannst aber nicht danach leben. Du willst die Dinge 100% richtig machen. Damit bringst du dich selbst unter Druck, was sich viel­leicht auch psycho-somatisch auswirkt.

 

Du brauchst viel Zeit für Ent­schei­dungen, um Pro und Kontra abzu­wägen. Das treibt manche deiner Arbeits­kollegen fast zum Wahn­sinn. Die gleichen Kollegen staunen dann aber, wenn du dadurch wichtige Probleme und Lösungen ent­deckst. Du bist ein Natur­talent in Sachen "Qualitäts­management". Der geborene Lehrer, Polizist, Richter. ☺

 

Du tickst sach­lich. Deine To-Do-Liste ist dir wichtiger als Bezie­hungen pflegen. Du kannst aber durch­aus auf Menschen zugehen, sprichst dann aber nicht über Beziehungen, sondern über Sachthemen.

Du pflegst wenige Freund­schaften. Für diese Person(en) gibst du dich aber hin. Es gibt aller­dings Bereiche, bei denen du kein Nach­geben kennst. Gegen fremde Erwartungen (an dich) bist du weit­gehend immun. Du willst das tun, was du für richtig hältst. Aller­dings kannst du dabei deinen eigenen Ansprüchen nicht gerecht werden. Ich rate dir, zu dieser deiner Unvoll­kommen­heit zu stehen und sie zu akzep­tieren. Sei barm­herzig mit dir und lerne, barm­herzig zu sein mit deinen Mitmenschen. ☺

 

Mehr über deinen Typ und über weitere Entwicklungs­mög­lich­keiten erfährst du in einem Grundkurs – oder sofort – im Online-Kurs. Herzliche Grüsse, Markus Brunner

 

 

 

Individualist-Perfektionist-Sterndiagramm
Stern-Diagramm: Individualist / Perfektionist

 

Beispiel 5

Individualist – sekundärer Typ: Perfektionist

Vielen Dank für das Einsenden deines Test-Ergebnisses und das damit ver­bundene Ver­trauen. Die folgenden Aus­füh­rungen basieren aus­schliess­lich auf deinem Ergebnis des 2-Minuten-Tests und sind eine Ein­ladung zur Selbst­reflexion. Sie beschreiben Stärken und Schwächen.

 

Du bist ein Künstler­typ. Du sammelst nicht nur Ideen, um Neues zu kreieren, sondern liebst es auch, neue Ideen "zu gebären". Dein Persön­lichkeits­profil zeigt, dass du starke Anteile am Kämpfer8 und Optimist7 hast. Das ist ein Hinweis darauf, dass du eine starke Persön­lich­keit bist, die als Individualist4 dann doch fein­fühlig und sensibel ist.

 

Du hast auch einen starken Anteil am Perfektionist1. Das "erdet" deinen "Künstler in dir". Du lebst in einer Spannung zwischen "verrücktem Neuen" und "bewährtem Alten". Solche inneren Kämpfe können mühsam sein, weisen aber auch auf ein grosses Potenzial hin. Was du tust "hat Hand und Fuss", auch wenn es unkonven­tionell ist.

 

Du bist ein Gefühls­mensch mit viel Power. Du nimmst starken Einfluss auf deine Mitmenschen. Diese nehmen dich denn auch als stark wahr, ohne zu ahnen, wie sensibel du in Wirk­lich­keit bist. Diese Diskrepanz zwischen deiner starken Einfluss­nahme und deiner inneren Sensibilität beschert dir viele leidvolle Erfahrungen. Ich rate dir, darauf zu achten, wie du auf deine Mitmenschen wirkst. Wenn sie Mühe bekunden mit deiner starken Art, solltest du solche Äusserungen – selbst wenn sie nur ange­deutet werden – ernst nehmen. Dann ist "Impuls-Kontrolle" angesagt. ☺ Ausserdem darfst du zu deiner inneren Sensibilität stehen und Schwäche zeigen. Achte dabei auf eine mög­lichst sach­liche Kommunikation. Will heissen, kommuni­ziere nicht Emotionen, sondern Gedanken.

 

Du bist ein Pionier­typ. Du willst Geschichte schreiben. Du liebst Unabhängig­keit und würdest am liebsten dein eigenes Unter­nehmen führen. Individualisten4 ver­achten aber die damit ver­bun­denen Strukturen und Zwänge. Weil du starke Anteile am Perfektionist1 hast, wirst du Strukturen nicht grund­sätz­lich in Frage stellen, dich selbst aber immer wieder als Aus­nahme sehen (wollen). ☺

 

Mehr über deinen Typ und über weitere Entwicklungs­mög­lich­keiten erfährst du in einem Grundkurs – oder sofort – im Online-Kurs. Herzliche Grüsse, Markus Brunner

 

 

 

Beobachter-Vermittler-Sterndiagramm
Stern-Diagramm: Beobachter / Vermittler

 

Beispiel 6

Beobachter – sekundärer Typ: Vermittler

Vielen Dank für das Einsenden deines Test-Ergebnisses und das damit ver­bundene Ver­trauen. Die folgenden Aus­füh­rungen basieren aus­schliess­lich auf deinem Ergebnis des 2-Minuten-Tests und sind eine Ein­ladung zur Selbst­reflexion. Sie beschreiben Stärken und Schwächen.

 

Du bist ein scharfer Beobachter5 und Sammler von Wissen – und anderen Dingen. Du bist sach­lich, sensibel und un­partei­isch. Als intro­vertierte Person und Verstandes­mensch denkst du über Dinge zuerst nach, bevor du sie aussprichst.

 

Bevor du Probleme mit anderen besprichst, willst du sie durch­denken und ein­ordnen. Oft kommst du dadurch gleich selbst auf eine Lösung. Deshalb siehst du danach auch keine Not­wendig­keit, das (gelöste) Problem zu kommunizieren. ☺

Deine Mit­menschen merken in solchen Zeiten nur, dass du "mit etwas beschäftigt bist". Sie würden gerne an deinen Gedanken Anteil haben und "bohren" deshalb nach. Das stört und ärgert dich.

 

Weil du starke Anteile eines Vermittlers9 hast, ist es gut möglich, dass du in solchen Situationen um des Friedens willen immer wieder mal nach­gibst, indem du deine Gedanken dann halt mit­teilst. Oft ärgerst du dich später aber darüber, weil du dich damit verletz­lich gemacht hast. Du nimmst dir dann vor, beim nächsten Mal beharr­lich zu schweigen. Vielleicht meidest du sogar persön­liche Gespräche, um dich diesem inneren Konflikt möglichst nicht mehr auszusetzen.

 

Tipp: Du könntest dein Beziehungs­leben ver­bessern, indem du in Zeiten, wo du mit einem Problem beschäftigt bist, deinen Nächsten einfach mal mit­teilst, dass du "mit etwas beschäftigt bist". Ein weiterer Schritt könnte sein, zumindest das Thema "deines Problems" deinen nächsten Freunden zu "verraten". Das wird dir schwer­fallen. Doch die Belohnung liegt darin, dass du dadurch deine "innere Einsamkeit" über­windest. Am besten machst du solche "Übungen" – zumindest am Anfang – wirklich nur mit Menschen, denen du vertraust. ☺

 

Mehr über deinen Typ und über weitere Entwicklungs­mög­lich­keiten erfährst du in einem Grundkurs – oder sofort – im Online-Kurs. Herzliche Grüsse, Markus Brunner

 

 

 

Macher-Kämpfer-Sterndiagramm
Stern-Diagramm: Macher / Kämpfer

 

Beispiel 7

Macher – sekundärer Typ: Kämpfer

Vielen Dank für das Einsenden deines Test-Ergebnisses und das damit ver­bundene Ver­trauen. Die folgenden Aus­füh­rungen basieren aus­schliess­lich auf deinem Ergebnis des 2-Minuten-Tests und sind eine Ein­ladung zur Selbst­reflexion. Sie beschreiben Stärken und Schwächen.

 

Du bist als Macher3 ein starker Team­player. Dein Profil ist vor allem durch den grünen Bereich geprägt: Macher3-Helfer2-Perfektionist1. Menschen wie du sind in der Wirtschaft beliebt. Du konzen­trierst dich auf das Organisieren und Auf­gleisen von Projekten und hast gleich­zeitig Details und Menschen im Blick. Das macht dich zum Allrounder.

 

Nebst dem Dreieck "Macher-Helfer-Perfektionist" sticht der Kämpfer8 heraus. Das macht dich zum Macher3 mit intuitiver Durch­schlags­kraft. Du hilfst anderen Menschen, auch um sie erfolg­reich für deine Projekte einzu­setzen. Dabei kommst du zuweilen ziem­lich "stark rüber". Manche Menschen haben Angst, dass sie von dir über­fahren werden, obwohl sie deine Hilfs­bereit­schaft eigent­lich durchaus schätzen. ☺

 

Du reitest nicht auf Details. Manche Dinge sind dir aber extrem wichtig. Dann gibt es für dich kein Zurück­halten. Du bestehst in solchen Situationen auf Genauig­keit und forderst diese ein, auch von dir selbst.

 

Status und Erfolg sind dir wichtig. Du wirst gerne von anderen für deine Erfolge und Karriere bewundert. Diese Bewunderung von anderen Menschen treibt dich an. Du kannst hierfür hart arbeiten, auch wenn du dir das nicht immer anmerken lässt. Du gehst bis an die Grenze deiner Kräfte – und manchmal darüber hinaus. Deshalb wirst du wohl mit Burn-out-Symptonen kämpfen, vielleicht ohne dass du dir dessen bewusst bist. Ich rate dir, auf solche Symptome zu achten, um recht­zeitig auf die Bremse zu stehen. ☺

 

Mehr über deinen Typ und über weitere Entwicklungs­mög­lich­keiten erfährst du in einem Grundkurs – oder sofort – im Online-Kurs. Herzliche Grüsse, Markus Brunner

 

 

 

Kämpfer-Macher-Sterndiagramm
Stern-Diagramm: Kämpfer / Macher

 

Beispiel 8

Kämpfer – sekundärer Typ: Macher

Vielen Dank für das Einsenden deines Test-Ergebnisses und das damit ver­bundene Ver­trauen. Die folgenden Aus­füh­rungen basieren aus­schliess­lich auf deinem Ergebnis des 2-Minuten-Tests und sind eine Ein­ladung zur Selbst­reflexion. Sie beschreiben Stärken und Schwächen.

 

Du bist als Kämpfer8 eine starke Persön­lich­keit. In Gruppen nimmst du schnell wahr, wer der "Platz­hirsch" ist. Auch du willst beein­flussen. Es geht dir nicht um Bewun­derung oder Zuspruch. Du suchst Respekt und willst "in Kontrolle sein". Geht ein Team in eine andere Richtung als du willst, ent­schei­dest du dich für den Alleingang. ☺

 

Wenn du dich in einer Gruppe wohl fühlst, kannst du durch­aus Stimmung machen und fröh­lich sein. Grund­sätz­lich bist du aber kein Gemeinschafts­typ. Du willst etwas erreichen. Du willst gewinnen und neigst dazu, hier­für mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, wenn es sein muss. Du hast einen leichten Anteil am Macher3. Status-Symbole sind dir viel­leicht nicht besonders wichtig, aber du bist ihnen keines­wegs abgeneigt.

 

Du entscheidest schnell, aus dem Bauch heraus. Du neigst dazu, andere Menschen zu über­fahren, ohne dass du dir dessen bewusst bist. ☺ Dein Motto lautet "Alles oder Nichts". Gegen aussen trittst du kühn und direkt auf. Damit forderst du deine Mit­menschen heraus – viel­leicht auch unbewusst. Du hast ein sensibles "Ich", das du mit einer harten Schale schützt. Viel­leicht musstest du dich in deiner Kind­heit schon früh wehren. Dabei siehst du Angriff als die beste Ver­tei­digung. Rück­zug ist für dich keine Option.

 

Du bist auf der Hut und willst um alles in der Welt ver­hindern, dass dich jemand über den Tisch zieht. Dein inneres Warn­licht geht schnell an – oft zu schnell. Ich rate dir, dich etwas mehr zu ent­spannen. Du brauchst nicht – und kannst nicht – an jeder Front kämpfen. Über­lege dir, wo sich Kampf lohnt und wo du dir Konflikte sparen kannst.

 

Schwache Menschen wecken deinen Beschützer-Instinkt. Du hasst Ungerechtig­keit und heuch­leri­sches Getue. Du betrachtest das Leben als Kampf, manch­mal auch als Über­lebens­kampf. Auch wenn dir das zuweilen an die Substanz geht, willst du auf keinen Fall Schwäche zeigen.

 

Mehr über deinen Typ und über weitere Entwicklungs­mög­lich­keiten erfährst du in einem Grundkurs – oder sofort – im Online-Kurs. Herzliche Grüsse, Markus Brunner

 

 

 

Vermittler-Macher-Sterndiagramm
Stern-Diagramm: Vermittler / Macher

 

Beispiel 9

Vermittler – sekundärer Typ: Macher

Vielen Dank für das Einsenden deines Test-Ergebnisses und das damit ver­bundene Ver­trauen. Die folgenden Aus­füh­rungen basieren aus­schliess­lich auf deinem Ergebnis des 2-Minuten-Tests und sind eine Ein­ladung zur Selbst­reflexion. Sie beschreiben Stärken und Schwächen.

 

Du bist als Vermittler9 ein ange­nehmer Team­player. Dein Wahl­spruch könnte sein: "Take it easy." ☺ Du kannst Menschen intuitiv gut ein­schätzen und passiv "steuern". Du glänzt nicht gerade mit Taten­drang, sondern gehst davon aus, dass sich viele Auf­gaben irgend­wie von selbst lösen.

 

Und tat­säch­lich: In vielen Fällen hast du recht. Du über­siehst aller­dings, dass es oft andere sind, die dann die betref­fende Auf­gabe machen (müssen). Das finden deine Mit­menschen nicht lustig. Aller­dings kann man dir fast nicht böse sein, weil du ein ange­nehmer und sym­pa­thischer Mensch bist. Um dich herum kann man sein, wie man ist. Man fühlt sich ein­fach wohl.

 

Du hast starke Anteile am Macher3. Du hast Energie, tust dich aller­dings schwer, in die Gänge zu kommen. Wenn du aber in Fahrt kommst, läufst du auf Hoch­touren. Klare Settings (am Arbeits­platz) helfen dir dabei.

 

Entscheidungen fällst du aus dem Bauch heraus. Trotz­dem brauchst du viel Zeit und Energie, um dich zu ent­scheiden. Du weisst besser, was du nicht willst, als was du willst. Als Chef wirst du unan­ge­nehme Ent­schei­dungen hinaus­schieben. Es ist dir durch­aus recht, wenn andere ent­scheiden – oder gar keine Ent­schei­dung mehr mög­lich ist. Aber Achtung: Nicht zu ent­scheiden, ist auch eine Ent­scheidung. ☺ Du gibst damit "das Heft aus der Hand". Das gibt dir zwar die Mög­lich­keit, andere ver­ant­wort­lich zu machen. Ich rate dir aber, dich dieser Opfer­falle zu ent­ziehen. Ansonsten wirst du gelebt, anstatt das Leben selbst zu gestalten.

 

In Teams schaffst du intuitiv Harmonie – und das oft auf eigene Kosten. Nur du bringst es fertig, mehrere Kämpfer8-Typen in einem Team konstruktiv zusammen­zu­halten. ☺ Das raubt dir Energie, ohne dass man dir das ansehen würde. Du brauchst viel Zeit zur Erholung. Viele Vermittler9 zeigen dabei ein sucht-ähn­liches Ver­halten. Nicht wenige sind Video- oder Fernseh-süchtig. Ich rate dir, kon­strukti­vere Erholungs­mög­lich­keiten zu suchen.

 

Mehr über deinen Typ und über weitere Entwicklungs­mög­lich­keiten erfährst du in einem Grundkurs – oder sofort – im Online-Kurs. Herzliche Grüsse, Markus Brunner

 

 

 

 

Homepage-Übersicht

Sie haben mehr über sich selbst entdeckt

und wollen einen Schritt weiter gehen?

Machen Sie einen Enneastar-Kurs! (→ Kurse)

 

2-Minuten-Test

 

9 Typen

 

Stern-Diagramm

 

Kurse

 

über uns

 

Konzept

 

Spiritualität

 

Geschichte

 

Shop